3D Diagnostik

3D-Diagnostik mittels Digitaler Volumentomographie

In der Implantologie hat die Diagnostik und Behandlungsplanung unter Experten ein neues Niveau erreicht, das dem Patienten entscheidende Vorteile bietet.  Die dreidimensionale Aufnahmemöglichkeit mittels Digitaler Volumentomographie (DVT) ist ein Meilenstein der Sicherheit und Genauigkeit bei implantatchirurgischen und implantologischen Behandlungen.

Sicher und strahlungsarm

3D-Diagnostik mittels Digitaler Volumentomographie
Bei diesem strahlungsarmen Verfahren werden hunderte digitaler Röntgenaufnahmen innerhalb einer kurzen Zeitspanne geschossen, die vereint ein dreidimensionales Bild des Kiefers und der Zähne ergeben. Anders als bei herkömmlichen 2-D Schichtungsverfahren erhält der Implantatexperte beim DVT eine komplette Durchsicht der zu untersuchenden Gewebe. So ist es ihm möglich, die komplexesten Eingriffe präzise zu planen und durchzuführen. Und das bei extrem geringer Strahlenbelastung für den Patienten.
 
Die Vorteile für den Patienten sind enorm: Durch eine exakte Behandlungsplanung und äußerst präzise Diagnostik ermöglicht das DVT:
 
• gezieltes und exaktes Vorgehen, dadurch größtmögliche Vermeidung von möglichen Nervschädigungen
• ein kleineres Operationsgebiet, dadurch weniger Eingriffsrisiken und deutlich reduzierte Schwellungsproblematik
• schnellere Heilung dank höchstpräzisem Vorgehen
 
 
koschdon & zähne verfügt zur Sicherheit unserer Patienten über einen der modernsten Digitalen Volumentomographen, das man auf dem Markt erhalten kann. Es funktioniert bei extrem reduzierter Strahlung gegenüber einem CT (Computer Tomogramm) und komfortabel ohne die klassische CT-Situation „in der Röhre", sondern bequem und schnell wie beim gewöhnlichen zahnärztlichen Roentgen.